..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Neue Artikel ::..

Tulipan 2020 im Britzer Garten

Galeriebild 762

 
Tulipan 2020  —  Die Tulpenausstellung wurde abgesagt.
Die Tulpenpaten durften aber direkt an ihre Tulpenfelder herantreten. Für die restlichen Besucher im Britzer Garten waren die Tulpenfelder abgesperrt. In diesem Frühjahr waren viele der Tulpen bereits im April verblüht.

>>mehr

Tulipan 2019 im Britzer Garten

Galeriebild 735


Tulipan 2019 im Britzer Garten Berlin auf dem ehemaligen Gartenschaugelände der BuGa 1985. In diesem Jahr waren aufgrund der Wärme im April viele Tulpen  sehr weit geöffnet und zum Teil schon verblüht.
Am Eröffnungstag  der BuGa 1985, 26. April,  hatten wir Schneetreiben und feuchtes Wetter.

>>mehr

Alle reden davon. Kaum einer weiß, wer sie waren - Die Eisheiligen

Mamertus von Vienne

Wer gab den Eisheiligen ihre Namen?

Die Eisheiligen haben wir zwar schon hinter uns gebracht, aber man kann auch den Eindruck haben, daß sie in diesem Jahr überhaupt nicht verschwinden wollen.
Der Frühling wollte ja überhaupt nicht mehr kommen.
Alle sprechen immer von diesen Eisheiligen. Aber keiner kennt sie, nicht einmal alle Namen dieser Heiligen können die meisten nennen.
Wir wollen Ihnen hier die fünf Eisheiligen ein bisschen genauer vorstellen.

>>mehr

Ein Gummibaum Namens "Benni"

Ficus microcarpa L. f. in Hydrokultur

Nach den Eisheiligen können auch die Zimmerpflanzen raus

Nachfolgender Beitrag erscheint in der neuesten Ausgabe der "Hydrokultur intern“. Dies ist die Vereinzeitsschrift der Deutschen Gesellschaft für Hydrokultur. Mir gefiel die Ironie, die darin steckt. Dabei muß ich dann auch an eine "Eigenheit" der Berliner denken. Es ist keine Erfindung vom Autor, sondern diese Feststellung beruht auf jahrelangen eigenen Beobachtungen! Der Berliner also stellt beim ersten Sonnenstrahl im Frühjahr, seinen Gummibaum und die Palme (was immer das ist, in den seltensten Fällen tatsächlich ein Palme) auf den Balkon, macht die Brust frei und versucht die Sonnenstrahlen einzufangen. Aber genauso extrem verhält er sich am Jahresende. Sieht er die erste Schneeflocke, so wird der "Mottenfifi“ rausgeholt und er sucht nach dem Schlitten auf dem Speicher.

>>mehr

Tulpen - Tulipa

Galeriebild 398


Die Tulpe ist einer unserer wichtigsten Frühlingsblüher. Das große Interesse an dieser Pflanze gipfelte sogar schon in ungeheuren Handelspreisen zur Zeit der Tulpenmanie.
Heute gibt es unzählige Sorten und Hybriden der Gartentulpe mit verschiedenen Wildtulpenarten.
Tulpen gehören zur Familie der Liliaceae - Liliengewächse und dort zur Unterfamilie der Lilioideae.
Allgemein herrscht der Glaube vor, daß die Tulpen eine Blume aus den Niederlanden sei. Über diesen Irrtum haben wir bereits geschrieben. Lesen Sie dazu bitteTulpen aus Istanbul

>>mehr

Galerien aus dem Britzer Garten in Berlin

Galeriebild 220


Zusammenfassung aller Galerien vom Britzer Garten in Berlin.
Aufgrund der Nähe und dem Besitz einer Jahreskarte besuchen wir diesen schönen gepflegten Park oft.
Neben vielen Konzerten und Sonderveranstaltungen finden regelmäßig im Frühjahr die Tulpenausstellung Tulipan statt.
Im Herbst leuchtet immer das Dahlienfeuer. Bei dieser Ausstellung können die farbenfrohen Stauden mit ihren vielen Blütenformen bewundert werden.
Über diese beiden immer wiederkehrenden Ausstellungen haben wir jeweils gesonderte Galerien angelegt.
Mehr Informationen über den Britzer Garten und der verschiedenen Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite des Britzer Gartens
Einen Newsletter können Sie ebenfalls dort abonnieren.

>>mehr

Tulpen aus Istanbul

Tulipa humilis Herb.

Holland und die Türkei ringen um Vorherrschaft im Tulpenhandel

Wird von Tulpen gesprochen denkt jeder sofort an Holland.
Die Niederlande (Holland) sind bei uns der Inbegriff für die alljährliche Tulpenpracht. Die Tulpenzwiebeln für das Pflanzen im Garten, angeboten in den Herbstmonaten, stammen genauso wie die Schnittblumen ab der Weihnachtszeit fast alle aus Holland.
Vielen Blumenliebhabern ist bekannt, daß die Tulpe (botanisch Tulipa, Familie Liliaceae) aus Persien stammt. Bevor diese Blume in Holland zu einem heiß begehrten Handelsobjekt wurde gab es bereits Züchtungen in der Türkei. Die eigentliche Wiege der Tulpenzucht liegt somit in Istanbul.

>>mehr

Das Tulpen - Museum in Amsterdam

Tafel 10 aus Sweerts Florilegium

Ein Haus für des Niederländers liebstes Gewächs

Wer an die Niederlande denkt, der denkt meist auch an Tulpen. Dieser holländischen Nationalblume ist in Amsterdam ein kleines, aber feines Museum gewidmet. Das Tulpenmuseum liegt unweit des Anne-Frank-Hauses in der Prinsengracht. Zu den Exponaten gehören Fotos, historische Bilder und Videos, welche die Geschichte der Zwiebelblume von den wilden Anfängen über erste Züchtungen am Hofe des Sultans von Konstantinopel bis hin zum modernen Anbau erläutern. Direkt über dem Ausstellungsraum befindet sich ein kleiner Laden, der zum Bersten gefüllt ist mit Blumenzwiebeln und Tulpen-Souvenirs jeder Art.

>>mehr

Ich möchte mit der Hydrokultur anfangen. Was brauche ich dazu?

Beaucarnea recurvata Lem. - in Hydrokultur

Die Vor- und Nachteile

Für den Pflanzenliebhaber, der es mit der Hydrokultur versuchen will, stellt sich zuerst einmal die Frage was brauche ich?
Ob ich das Umstellen einer Pflanze von Erde auf Hydrokultur wagen kann, hängt ab vom Zustand, Alter und der Größe der Pflanze, sowie von der Jahreszeit. Das Umstellen ist in jedem Fall ein schwerer Eingriff in das Pflanzenwachstum, der zu einem Totalverlust der Pflanze führen kann. Junge, kräftige Pflanzen mit kräftigen Wurzeln sind dafür geeignet....

>>mehr

Tipps für diejenigen, die es mit der Hydrokultur versuchen möchten

Dracaena reflexa Lam. ‘Song of India‘

Weil die Pflanzen besser wachsen

Für den Pflanzenliebhaber, der es mit der Hydrokultur versuchen will, stellt sich zuerst einmal die Frage was brauche ich? Ob ich das Umstellen einer Pflanze von Erde auf Hydrokultur wagen kann, hängt ab vom Zustand, Alter und der Größe der Pflanze, sowie von der Jahreszeit. Das Umstellen ist in jedem Fall ein schwerer Eingriff in das Pflanzenwachstum, der zu einem Totalverlust der Pflanze führen kann. Junge, kräftige Pflanzen mit kräftigen Wurzeln sind dafür geeignet.

>>mehr

Wie stelle ich eine Pflanze von Kultur in Erde auf Hydrokultur um?

Mandevilla sanderi (Hemsl.) Woodson ′Rosea′

Hier gilt es zu klären - kaufe ich gleich "fertige" Pflanzen, oder habe ich eine geeignete Pflanze, die ich auf Hydrokultur umstellen möchte? Manche Hydrokulturfreunde sagen dazu "umpolen". Über diesen Ausdruck läßt sich streiten. Ich persönlich finde ihn nicht gut. Ob ich das Umstellen einer Pflanze von Erde auf Hydrokultur wagen kann hängt ab vom Zustand, Alter und der Größe der Pflanze, sowie von der Jahreszeit.

>>mehr

Das System ORIGINAL HYDROKULTUR

Das System der Hydrokultur
© HYGRENO

Eine Definition

"Hydrokultur" als Kultursystem bedeutet im deutschsprachigen Raum:
Zierpflanzenhaltung in Blähton im Anstau-Verfahren!
Bei den verschiedenen Hydrokulturtöpfen ist eine Wasserstandshöhe von höchstens 20% der Kulturtopfhöhe anzustreben.
Das entspricht für die 19er Kulturtopfhöhe einen Wasserstand von maximal 3,8 cm.

>>mehr

Mehr Freude mit Pflanzen in Hydrokultur

Hydrokultursystem für Großgefäße
© DGHK

Erdelose Grünpflanzen in neutralem Tonsubstrat sind in Innenräumen voll steuerbar - biologisch aktiv sauber - langfristig haltbar pflegeleicht und sicher ‘Grünpflanzen‘ ist die Bezeichnung für Blattpflanzen ohne Vegetationspausen aus den subtropischen Klimazonen. Ihr Wärmebedürfnis ist mit den menschlichen Bedürfnissen vergleichbar, das sind 16 - 24 °C. In diesen Regionen genießen sie über das ganze Jahr 12 Stunden täglich einen gleich bleibenden Sonnenstand. Aus diesem Grund kennen diese Pflanzen keine natürlichen Vegetationspausen. Ihre Blattfülle wächst über das ganze Jahr und bleibt permanent bioaktiv.

>>mehr

Der große Irrtum - Seramis und die Hydrokultur

Seramis® - Logo

Seramis ist eine Art der Pflanzenhaltung.Seramis ist KEINE Hydrokultur!

Seramis ist KEINE Hydrokultur!
Wir wurden bereits gefragt, worin besteht der Unterschied von Seramis und Hydrokultur? Sie merken also, daß es einen Unterschied gibt. Einen gewaltigen nämlich, und der besteht darin, daß bei Hydrokultur keinerlei organisches Substrat verwendet wird.

>>mehr

Langzeitversorgung

Echte Langzeitversorgung

Die Beweggründe, warum wir Hydrokultur betreiben, sind nicht nur die weniger Schmutz verursachenden Arbeiten beim Einsetzen oder Umpflanzen. Neben den vielen anderen Vorteilen wie bessere Nährstoffversorgung und gute Wurzelbelüftung wollen wir ja auch die Gießintervalle verlängern, also eine Langzeitversorgung erreichen. Dies ist aber leider mit den im Handel angebotenen Übertöpfen, aufgrund der Form, für die meisten Pflanzen nicht möglich. Der Nährlösungsstand darf nicht zu hoch sein und der Vorrat ist durch diesen ungünstigen Formen der Übertöpfe viel zu gering.

>>mehr

Datenschutz

Hydrotip.de

.Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Hydrotip. Eine Nutzung der Internetseiten der Hydrotip ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

>>mehr

Unsere Galerien


Auf Hydrotip finden Sie jede Menge Bilder. Eine kleine Auswahl unserer Galerien sehen Sie hier.
Um sich alle anzusehen klicken Sie bitte auf 'Unsere Galerien'.



Grüne Veranstaltungen

Besuch der Ausstellung "GARTENKULTUR PUR"

Plakat zur Ausstellung "GARTENKULTUR PUR"

50 Jahre Bücherei des Deutschen Gartenbaues - Jubiläums-Veranstaltung
11. Dezember 2015 bis 13. Februar 2016

Wir besuchten diese Sonderausstellung am 14. Januar 2016.
Eine kleine, aber sehr feine Ausstellung und Informationsquelle über Gartenliteratur vergangener Zeiten. Diese Bücherei  erlangte überregionale Bedeutung als Spezialbibliothek für Gartenliteratur in Deutschland.
Zu den Besonderheiten der mehr als 60.000 Bände umfassenden Sammlung zählt der umfangreiche und sehr geschlossene Zeitschriftenbestand aus dem 18. und 19. Jahrhundert sowie über 1500 Raritäten, die vor 1850 erschienen sind, darunter prachtvolle Stich- und Tafelwerke.

>>mehr

Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion - alle Beiträge und Galerien

BuGa 2015 - Havelregion


Hier sammeln wir alle Beiträge, die wir über die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion veröffentlicht haben.
Mit dabei die Beurteilungen über die "sehr schwache" Internseite der BuGa 2015.
Ergänzt wird das Ganze durch unser Besuchsberichte und Galerien mit eigenen Bildern von den fünf Standorten der Bundesgartenschau in der Havelregion.

>>mehr

30 Jahre Britzer Garten

Logo der Bundesgartenschau 1985

Am Sonntag den 26. April 2015 findet ab 13:00 auf der Festplatzbühne eine Bunte Veranstaltung unter dem Motto “Die BUGA wird 30!“ statt.

30 Jahre – ja so lange ist es schon her. Am 26. April 1985 wurde die Bundesgartenschau im Britzer Garten eröffnet. Ich erinnere mich noch sehr genau an diesen Tag. Es war kalt und Schnee fiel vom Himmel, der allerdings alsbald wieder schmolz.

>>mehr

Die Internetseite der BuGa 2019 in Heilbronn

Logo für Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn

Aufbau und Suchfunktion

Im zweijährigen Rhythmus wechseln sich die Bundesgartenschauen mit Internationalen Gartenschauen ab. Dabei zeigen die Fachbetriebe der Sondergruppe Hydrokultur in einer Sonderschau Ihre Leistungsfähigkeit. Diese Sonderschau findet immer im Monat Juni statt. Und dieser gilt unser besonderes Interesse. Also haben wir auf der Internetseite der diesjährigen Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn nach dieser Sonderschau gesucht.

>>mehr

Kennen Sie den Begriff "Hygge" oder "hyggelig"?

Die Lösung des Rätsels

Lesen Sie diesen Artikel und Sie werden sich wundern was die Veranstalter der BuGa 2019 in Heilbronn damit meinen

Wenn Sie sich in der dänischen oder norwegischen Sprache auskennen, mit ihr in Berührung kamen oder sich in einem der beiden Länder aufgehalten haben, wird ihnen das Wort begegnet sein.
Welchen geistigen Höhenflug allerdings die Veranstalter der BuGa 2019 in Heilbronn erlebt haben, um für die Sonderschau der Hydrokultur diesen Begriff zu wählen, bleibt sicher nicht nur uns ein Rätsel.

>>mehr

Interessante Themen

BuGa 1999 in Magdeburg

Buga 1999

Ein kurzer Rückblick auf die Bundesgartenschau 1999 in Magdeburg.....

Dort besuchten wir die Hallensonderschau mit der Hydrokultur.



>>mehr

Netzwerk Pflanzensammlungen

Netzwerk Pflanzensammlungen

Ein Projekt der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V.

Im März 2010 wurde die BAPS - BundesArbeitsgemeinschaft PflanzenSammlungen unter dem Dach der DGG gegründet.  Daraus geht des Netzwerk Pflanzensammlungen hervor.
Die Ziele und die Arbeit dieses Netzwerkes können Sie auf der inzwischen eingerichteten Internetseite nachlesen.

>>mehr

Falsche Werbeaussage für einen Blaustern – Scilla

Kundentäuschung durch irreführende Werbeaussage

Irreführende - unrichtige Werbung
Die Pflanze ist nicht winterhart!

In der 10. Kalenderwoche 2016 – diese Woche –  wirbt eine Supermarktkette mit einem Blaustern „Scilla“, der unter anderem auch “Winterhart“ sein soll. Diese Eigenschaft wird in der Anzeige herausgestellt. Dem Kunden wird eine Eigenschaft versprochen, die nicht stimmt.
Die Pflanze wird im Wohnbereich gepflegt, aber sie kann  im Sommer auch im Freien, bei geschütztem Standort, draußen gehalten werden, aber sie ist keinesfalls winterhart.

>>mehr