..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Neue Artikel ::..

Giftpflanzen als Weihnachtsschmuck

Ilex aquifolium L.

Teil 1

Die typischen Dekorationspflanzen zur Weihnachtszeit sind nicht nur sehr schön, sondern oft auch sehr giftig.
Sie sind zur Zeit hochaktuell, weil sie überall zum Ausschmücken der Wohnungen herumstehen. Arrangements und Trockengestecke enthalten neben harmlosen Pflanzen häufig auch Giftpflanzen. Dieser pflanzliche Weihnachtsschmuck kann für Kleinkinder und Haustiere bei ungenügenden Vorsichtsmaßnahmen zu einer echten Gefahr werden.

>>mehr

Giftige Pflanzen als Weihnachtsschmuck

Ruscus aculeatus L.

Teil 2

Toxische Weihnachtspflanzen führen jedes Jahr zu Zwischenfällen bei Kindern und Haustieren.
Aus der Literatur geht hervor, dass es sich bei Kindern nie um schwere Vergiftungen gehandelt hat. Daraus darf nicht geschlossen werden, dass "solche Vorfälle immer harmlos sind", wurde doch häufig nach Aufnahme größerer Giftpflanzenmengen prophylaktisch dekontaminiert (Ipecac-Emesis). Die besten Vorbeugungsmaßnahmen zur Vermeidung von Vergiftungen sind gute Pflanzenkenntnisse und das Fernhalten der giftigen Pflanzen von kleinen Kindern und Haustieren.

>>mehr

Zusätzlicht in der dunklen Jahreszeit

Prisma - Lichtbrechung

Obwohl die Tage schon wieder länger werden möchte ich das Kapitel Licht kurz aufgreifen. Es verdient auch außerhalb der dunklen Jahreszeit, das ganze Jahr über, viel mehr Beachtung. Licht ist einer der Hauptfaktoren für optimales Pflanzenwachstum. Viele Pflanzenfreunde glauben immer noch, wenn sie ihre Zeitung lesen können, so reiche das Licht auch für die Pflanzen. Ein großer Irrtum!

>>mehr

Hydrokultur im Winter - Pflanzen lieben warme Füße

Fenster mit Winteraufbau fertig zum Einräumen

Jetzt zu Beginn der kalten Jahreszeit gewinnt diese Aussage an Bedeutung. Vor allem bei allen Pflanzen für den temperierten Bereich und für alle Warmhauspflanzen. Eine Möglichkeit habe ich durch den Einsatz von elektrischen Heizmatten. Sie sind im Handel aber nicht so einfach zu bekommen und dazu recht teuer. Ich selbst habe mir eine relativ preiswerte und einfache Möglichkeit zur Schaffung der warmen Füße ausgedacht.

>>mehr

Wenn Pflanzen schreien könnten, dann wäre ihr Ruf nach Licht am lautesten.

FLORASET® über Beaurcarnea recurvata Lem.

Der Lichtbedarf von Pflanzen

Wir haben schon verschiedene Artikel über dieses "leidige" Thema veröffentlicht. Leider wird dem Lichtbedarf der Zimmerpflanzen viel zu wenig Beachtung geschenkt, und er wird zu oft vernachlässigt.
Wenn Pflanzen schreien könnten, dann wäre ihr Ruf nach Licht am lautesten. Was da mancher Pflanzenfreund seinen Pflegekindern da zumutet, grenzt geradezu an Vergewaltigung...

>>mehr

Die dunkle Jahreszeit beginnt

Herbst vor dem Kanzleramt

Für manche Zimmerpflanzen auch eine Leidenszeit

Zur Zeit sind wir dabei das wichtige Thema Licht näher zu "beleuchten". Einige Artikel dazu sind bereits vorhanden.
Aber dem Licht wird bei den meisten Pflanzenfreunden nicht die nötige Aufmerksamkeit gewidmet.

>>mehr

Die Weihnachtszeit beginnt

Euphorbia pulcherrima Willd. ex Klotzsch ′Topaz′

Was sich der Handel alles ausdenkt

Schon seit einigen Wochen werden überall die Weihnachtssterne verkauft. Es waren wieder einige darunter, die mit Goldflitter eingesprüht wurden. In den Jahren zuvor wurden bunte Weihnachtssterne angeboten. Hierbei hatte man die Hochblätter der Pflanzen mit Bronze oder Farbe eingesprüht. Diese Weihnachtssterne konnte ich bis jetzt noch nicht im Handel entdecken.
Der rot oder weiß blühende Weihnachtsstern ist einfach ein sehr schöner Blickfang in der Advents- und Weihnachtszeit. Und obwohl er ursprünglich aus Mexiko stammt, gehört diese Pflanze seit einiger Zeit fest zum deutschen Winter dazu.

>>mehr

Pflegefehler zeigen im Winter verstärkte Wirkung

Ja auch so werden Pflanzen "vernichtet"

In allen Kultursystemen - Erde - Hydrokultur - Kies

Gerade im Winterhalbjahr machen sich die meisten Pflegefehler verstärkt bemerkbar, weil sie sich da summieren. Solange nur ein Faktor, der optimales Pflanzenwachstum garantiert, fehlt, kann die Pflanze eine gewisse Zeit ohne große Schäden überleben. Treffen zwei Faktoren zusammen, so kann es eher zu Pflanzenschäden führen. Werden die Schäden nicht rechtzeitig erkannt und die Ursachen beseitigt, so führt das möglicherweise zu nicht mehr behebbaren Schäden, die den Pflanzentod besiegeln.

>>mehr

Euphorbia pulcherrima - Weihnachtsstern

Galeriebild 499


Die Euphorbia pulcherrima Willd. ex Klotzsch, der Weihnachtsstern, gehört zur Familie der Euphorbiaceae - Wolfsmilchgewächse. Wir haben eine eigene Galerie angelegt, da es inzwischen so viele neue Hybriden mit verschiedenen Farbzeichnungen der Brakteen gibt.
Ein künstliches Einfärben der Brakteen, vor einigen Jahren praktiziert, ist nicht mehr notwendig. Mit der Sprühfarbe ging immer ein schnelles Ende der Pflanzen einher.

>>mehr

Unsere Galerien


Auf Hydrotip finden Sie jede Menge Bilder. Eine kleine Auswahl unserer Galerien sehen Sie hier.
Um sich alle anzusehen klicken Sie bitte auf 'Unsere Galerien'.



Grüne Veranstaltungen

Besuch der Ausstellung "GARTENKULTUR PUR"

Plakat zur Ausstellung "GARTENKULTUR PUR"

50 Jahre Bücherei des Deutschen Gartenbaues - Jubiläums-Veranstaltung
11. Dezember 2015 bis 13. Februar 2016

Wir besuchten diese Sonderausstellung am 14. Januar 2016.
Eine kleine, aber sehr feine Ausstellung und Informationsquelle über Gartenliteratur vergangener Zeiten. Diese Bücherei  erlangte überregionale Bedeutung als Spezialbibliothek für Gartenliteratur in Deutschland.
Zu den Besonderheiten der mehr als 60.000 Bände umfassenden Sammlung zählt der umfangreiche und sehr geschlossene Zeitschriftenbestand aus dem 18. und 19. Jahrhundert sowie über 1500 Raritäten, die vor 1850 erschienen sind, darunter prachtvolle Stich- und Tafelwerke.

>>mehr

Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion - alle Beiträge und Galerien

BuGa 2015 - Havelregion


Hier sammeln wir alle Beiträge, die wir über die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion veröffentlicht haben.
Mit dabei die Beurteilungen über die "sehr schwache" Internseite der BuGa 2015.
Ergänzt wird das Ganze durch unser Besuchsberichte und Galerien mit eigenen Bildern von den fünf Standorten der Bundesgartenschau in der Havelregion.

>>mehr

30 Jahre Britzer Garten

Logo der Bundesgartenschau 1985

Am Sonntag den 26. April 2015 findet ab 13:00 auf der Festplatzbühne eine Bunte Veranstaltung unter dem Motto “Die BUGA wird 30!“ statt.

30 Jahre – ja so lange ist es schon her. Am 26. April 1985 wurde die Bundesgartenschau im Britzer Garten eröffnet. Ich erinnere mich noch sehr genau an diesen Tag. Es war kalt und Schnee fiel vom Himmel, der allerdings alsbald wieder schmolz.

>>mehr

Interessante Themen

Orchideen

Rhynchostele cordata (Lindl.) Soto Arenas et Salazar

Diese faszinierende Pflanzenfamilie erfreut sich nicht erst seit heute sehr großer Beliebtheit. Die ersten tropischen Orchideen entdeckte der deutsche Forschungsreisende Kaempfer 1689 in Asien und 1732 gelangte die erste Orchidee aus Mittelamerika nach England. Damals schon wurden die Orchideen ob Ihrer wunderschönen Blüten bewundert.
Es gab viele Sammler, die in den tropischen Gebieten ständig neue Arten suchten und entdeckten, um sie in das alte Europa zu bringen.
Im Laufe der vielen Jahre haben die Züchter immer wieder Kreuzungen gemacht. Hierbei geht es darum neben den Farbspielen und Blütenformen positive Wuchseigenschaften, wie zum Beispiel die Blühwilligkeit, weiter zu züchten.


>>mehr

Kakteen in Hydrokultur - Funktioniert das?

Kakteen in Hydrokultur

Das geht nicht ist eine landläufige Meinung. Aber es funktioniert doch, wenn es richtig gemacht wird. An ihrem natürlichen Standort wachsen viele Kakteen nicht anders als die in Hydrokultur. Die Wurzeln wachsen in oberflächlich trockenen Böden wie Sand, Kiesel oder Stein. Die Feuchtigkeit ziehen sie aus tieferen Schichten.

>>mehr

Bunte Sukkulenten

Pflanzen dekoriert für den Valentinstag

Auf der IPM wird auch immer wieder auf Ereignisse der nächsten Saison hingewiesen, zu denen der Blumenhandel seine Kunden mit floristischen "Kunstwerken" beglücken soll.
So kennen wir bereits seit Jahren die auf Steine geklebten und mit Autolack eingesprühten Tillandsien. Diese werden immer wieder auf Ausstellungen verkauft.
Auf der IPM 2014 war was Neues dabei.

>>mehr